8 alternative Aktivitäten in Hamburg im Winter

14.2.2019 | 13:09

Ich liebe es, im Winter an Orte zu reisen. In der Tat, ich bevorzuge es sehr. Ich schwitze nicht gerne und in Deutschland, wo Klimaanlagen ein Luxus und keine Ware sind, fällt es mir oft schwer, mich auf Reisen in den Sommermonaten abzukühlen. Und während ich es liebe, ein Terrassenbier oder einen Kaffee zu trinken, wie der nächste Typ oder die nächste Frau, lasse ich gerne ein Bier drinnen trinken, um nicht in wärmeren Monaten zu reisen.

Viele Menschen in Hamburg werden Ihnen sagen, dass Sie in den Sommermonaten zurückkommen sollen, und während ich mir sicher bin, dass der Sommer viel zu bieten hat, sollten Sie eine Winterreise in die Stadt nicht vermeiden. In Hamburg gibt es in den Wintermonaten so viel zu tun. Einige sind ziemlich offensichtlich, aber andere nehmen ein wenig Forschung, um geplant zu werden. Ich bin fest davon überzeugt, dass Hamburg Touristen und Reisenden zu jeder Jahreszeit viel zu bieten hat. Ich war sehr froh in Hamburg Ferien 2014 zu verbringen und hier sind von mir zu entdeckten acht alternative Aktivitäten in Hamburg im Winter.

Eine Pause im Wald machen

Ich weiß, dass du dich fragst, warum ich zuerst „in einen Wald gehen“ aufgelistet habe, aber vertrau mir. Ich mag den Wald wahrscheinlich 99% mehr als der Durchschnitt, aber ich liebe es besonders, die Wälder Nordeuropas im Winter zu besuchen und mich zu verlaufen. Ich finde sie gruselig und eindringlich und besonders fotogen.

Hamburg hat viele Grünflächen, Parks und Stadtwälder…. das ist etwas, worüber ich bei meinem Besuch sehr überrascht und erfreut war. Wir gingen gerne durch sie hindurch, als wir sie fanden, und der Nebel war schwer, was das Geheimnis des Ortes noch verstärkte. Noch eine tolle Sache über die Wälder in Deutschland? Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie Hunde in ihnen sehen werden. Ziemlich eine Win-Win-Situation, wenn Sie mich fragen.

Eine Hamburgfahrt in der Abenddämmerung

Während diese Aktivität im Sommer wetterbedingt besser genossen werden kann, kann ich sie auch als Winteraktivität empfehlen. Der Grund? Weniger Menschenmassen und Sie können es in der Abenddämmerung tun (was im Winter wie 15 Uhr in Hamburg ist).

Die Kreuzfahrt beginnt in der Hamburger Altstadt und führt Sie dann durch den Industrie- und Hafenteil der Stadt, wo Sie durch Schiffbaudocks, historische deutsche Kriegsschiffe und riesige Containerschiffe fahren. Die Tour ist auf Deutsch, aber es gibt eine App, die Sie herunterladen können, um alles auf Englisch zu hören. Und nach deutschem Vorbild gibt es eine Bar auf dem Boot. Manche Dinge in Deutschland werden nie alt.

Genießen Sie Hamburgs beste Cafes und Kaffee

Die Kaffee- und Cafe-Szene in Hamburg gehört zu den besten in Deutschland. Es war leicht eines der Top-Dinge, auf die ich mich in Hamburg gefreut habe, und die Winterzeit ist die beste Zeit, um es zu erkunden und gründlich zu erforschen, da es dir eine Ausrede gibt, dich den ganzen Tag in Cafés zu verstecken. Ich neige dazu, Spezialkaffee zu bevorzugen, aber die Stadt bietet alle Arten von Kaffee- und Teeliebhabern.

Besuch des Hamburger Planetariums

Wir waren in Hamburg im Planetarium und leider waren unsere Tickets durcheinander, so dass wir keine Chance hatten, dort tatsächlich etwas zu tun. Auf der anderen Seite bin ich wirklich froh, dass wir uns tatsächlich so gewagt haben, als wir unterwegs einige coole Parks entdeckten. Und…. das Planetarium sieht innen fantastisch aus. Ich bin ein Nerd für alle Dinge, Raum und Astro – und es scheint, als wäre das Planetarium wirklich etwas gewesen, das mir sehr gefallen hätte.

Das Hamburger Planetarium ist eines der ältesten und zugleich eines der meistbesuchten der Welt. Sie haben mehrere Shows und Ausstellungen, die nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen beeindrucken werden.

in Hamburg Ferien verbringen

Sich in der Hamburgischen handwerklichen Bierszene verwöhnen lassen

An Hamburg liebe ich besonders, dass es das Epizentrum des Craft-Bieres in Deutschland ist. Viele würden schnell sagen, dass Berlin König ist, aber ich bitte um Verständnis. Ich habe Hamburg immer an der Schwelle zu etwas Größerem gefunden und die Brauer in Hamburg sind experimentierfreudiger. Vielleicht ist es das nordische Gefühl für die Stadt? Oder vielleicht haben die Einheimischen einfach diesen Einfallsreichtum, der sie dazu inspiriert, groß zu werden oder nach Hause zu gehen. Was auch immer es ist – ich stelle es mir vor.

Schau dir die tolle Hamburger Straßenkunst, Märkte und den Alltag an

Hamburg hat im Vergleich zu anderen Teilen Deutschlands ein einzigartiges Stadtbild. Es gibt ein paar Wochenendmärkte in Frankfurt, aber vielleicht nichts so Cooles wie die, auf die man in Hamburg zwangsläufig stoßen wird. Street Art beherrscht die Straßen und die Einheimischen gehen ihren Alltag so kühl und unvorsichtig an. Unten, wo ich in Frankfurt lebe, ist das Leben steif und jeder sieht etwas gestresster aus als unsere Nachbarn im Norden. Ich muss sagen, ich bevorzuge die Mühelosigkeit des Nordens.

Emigrationsmuseum Ballinstadt

Dieses Museum ist etwas, das ich schon immer in Hamburg ausprobieren wollte. Die meisten meiner Vorfahren kamen aus Osteuropa (andere waren Indianer) auf der Suche nach einem besseren Leben jenseits des Atlantiks in den Vereinigten Staaten. Tatsächlich kamen einige meiner Vorfahren durch die gleichen Hallen, die ich betreten habe, als ich in dieses Museum kam.

Ich habe in der Vergangenheit ein wenig über meine Vorfahren recherchiert, und es war wirklich faszinierend und demütigend, in einem Gebiet zu stehen, in dem so viele Menschen ein neues und besseres Leben für sich und ihre zukünftigen Generationen suchen.

Das Auswanderungsmuseum BallinStadt navigiert in kürzester Zeit und beherbergt nicht nur Geschichten und Erinnerungsstücke aus der Auswanderung vor Jahrhunderten, sondern auch Dinge aus den letzten Migrationen. Wenn Sie Interesse an einem Besuch haben, ist er vom Stadtzentrum aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Es gibt ein Restaurant/Café vor Ort.

Miniatur Wunderland

Abseits des Weges? Nicht besonders. Undurchsichtig? Ja. Mein Partner ging ins Miniatur Wunderland und fand es sehr überfüllt, aber eine gute Zeit, wenn man eine einzigartige Perspektive auf die Stadt und andere Städte auf der ganzen Welt haben möchte. Das Museum ist in verschiedene Länder aufgeteilt und Sie haben die Möglichkeit, Szenen aus der Tages- und Nachtzeit in den verschiedenen Gebieten zu sehen.

Es gibt auch einen großzügigen Kontrollraum, in dem das Museum dafür sorgt, dass die Modelleisenbahnen und Flugzeuge korrekt laufen und so abheben, wie sie sollen. Darüber hinaus gibt es auch einen Miniaturflughafen, der vor kurzem hinzugefügt wurde und auf dem die Flugzeuge landen und starten. Leider verließ er das Museum wegen der unaufhörlichen Sonntagsmassen ziemlich schnell, sagte aber, er hätte es an einem Wochentag sehr genossen und es gab weniger Kinder (sorry, Kinder!).

 

Comments are closed